Follower-Trick: Twitter-Kürzel auf den Trikots der Philadelphia Wings

Twitter Sport Marketing

Es gibt ja so Einiges, was mich an Social Media Kuriositäten schon begeistert oder verwundert hat. Aber dieser Geistesblitz ist für mich ganz vorne dabei: Das amerikanische Lacrosse Team Philadelphia Wings hat auf seinen Trikots kurzerhand für ein Spiel die Nachnamen der Spieler gegen deren Twitter-Namen getauscht. Dafür musste sich also auch jeder Spieler einen Twitter Account zulegen.

Nach dem Spiel wurden die Trikots versteigert – der Erlös wurde zugunsten der American Cancer Society – einer Organisation die sich dem Kampf gegen Krebs widmet – gespendet. Ziel des Ganzen war, die Spieler für die Fans noch zugänglicher zu machen und landesweite Aufmerksamkeit zu erzeugen. Dieses Ziel wurde erreicht: Seit der Maßnahme konnte das Team die Anzahl der Follower seines eigenen Accounts mehr als verdoppeln – Stand heute: 6.600 Follower gegenüber 2.800 Anfang 2012. Zudem berichteten mit ESPN (siehe Video) und Forbes auch reichweitenstarke Medien über die kreative Maßnahme. Der Gag wurde als zukunftsweisend für die Kommunikation der National Lacrosse League gelobt. Mit dem kanadischen Team Edmonton Rush hat sich auch schon einen Nachahmer gefunden.

Die Hälfte der Spieler hatte zuvor noch keinen Twitter Account. Vor der Aktion bezahlte der Sportverein besonders für diese Spieler eine Social Media Schulung. Laut einem Interview der USA Today mit dem Vereinssprecher  Zack Lloyd hatten alle Spieler großen Spaß daran, mit den Fans auf Social Media zu interagieren.

Update 04.10.2013: Eine sehr interessante Präsentation zu Sportmarketing gibt es von Tomas Janca auf Slideshare (s.u.).

Tim Ebner
Ich bin Chefkoch von social media #facts & serviere gerne Posts zu Online Marketing & Social Media. Lies hier mehr über mich oder kontaktiere mich.
Tim Ebner on sabtwitterTim Ebner on sablinkedinTim Ebner on sabgoogleTim Ebner on sabfacebook